Inklusion

Ein Bild von Behinderten und Nichtbehinderten jungen Hockeyspielern

Seit mehr als 20 Jahren gibt es nun eine Kooperation zwischen der Hockeyabteilung des ETB und der Comenius-Schule. Nicht nur trainieren die Schüler einmal in der Woche unter der Leitung von Wolfang Reifenberg, sie haben auch die Möglichkeit, im Verein mitzutrainieren. Dazu wird Freitags eine eigene Trainingseinheit für geistig behinderte Hockeyspieler angeboten. Neue Spieler sind hierzu natürlich gerne gesehen. Einige der ehemaligen Schüler trainieren auch bei den Jedermännern mit, teilweise schon seit vielen Jahren.

Um die Kooperation noch zu verstärken und den Spielern die Möglichkeit zu geben, ihr Können zu zeigen, richtet der ETB einmal jährlich das größte integrative Hockeyturnier Deutschlands, mittlerweile die „Deutsche Specialhockey Meisterschaft“, aus. Hierzu reisen Teams aus ganz Deutschland und den Niederlanden an. 2016 fand bei uns sogar das International Parahockey Festival mit Teams aus Deutschand, den Niederlanden, Belgien, Italien und Spanien statt. Über mehrere Tage erlebten die Spieler nicht nur ein tolles Festival, sondern bekamen auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Essens gezeigt.

Bereits 2015 nahm die Comenius-Mannschaft als inoffizielles „Team Deutschland“ an der Europameisterschaft in London teil. Seit 2017 gibt es nun ein gemischtes Specialhockey Team Deutschland, für welches einige unserer Spieler nominiert wurden. Auch in diesem Jahr findet wieder eine Europameisterschaft statt, dieses mal in Antwerpen. Sicherlich werden auch einige der ETBler das Team dabei unterstützen.

Weitere Informationen zum Training der geistig behinderten Spieler oder zur Deutschen Specialhockey Meisterschaft erhalten Sie bei sonja.ricken@etb-hockey.de

Newsletter